Zubehörtest: Dual-Ladestation Wii

Schluss mit dem Batterieverschleiß bzw. mit dem lästigen Wechseln der Akkus. BigBen bringt mit der Dual-Ladestation eine Alternative mit festem Akku für die Wii-Controller. Wir haben dieses Zubehör genauer unter die Lupe genommen.

Die Macht des Safts!

Das Paket besteht aus der eigentlichen Station mit Platz für zwei Wii-Remotes. Dazu kommen zwei Ni-Mh Akkus mit jeweils 1200 mAh, die in die Controller einzusetzen sind, sowie zwei neue Abdeckungen mit eingelassenen Kontakten, damit die neuen Akkus der Remote ohne Entnahme geladen werden können. Die Ladestation wird ganz einfach per USB-Kabel an die Wii-Konsole angeschlossen. Theoretisch kann das Gerät auch an einen USB-Anschluss am PC bzw. Mac angeschlossen werden.

Zwei blaue LEDs an der Station zeigen an, ob die Stromversorgung steht. Zwei weitere LEDs geben Status über den Ladestand der Akkus. Der Hersteller BigBen Interactive verspricht rund 40 Stunden Spielzeit bei zwei bis vier Stunden Ladezeit je nach Entladezeit. Anzumerken ist allerdings, dass unsere Testexemplare anscheinend eine frühere Version darstellen, da diese laut Packung „nur“ 30 Stunden halten sollen. Dies können wir so allerdings nicht ganz bestätigen. Wir haben die Akkus in ca. zwei Stunden geladen und haben nach ca. 15 Stunden Spielzeit diese wieder in die Station stecken müssen. Dennoch ein sehr ordentliches Ergebnis, wie wir finden.

Fazit

Das Design der Ladestation passt sehr gut zur Wii und macht sich ganz gut neben der Konsole. Zudem hat das Herumfliegen der Remotes endlich ein Ende, da sie nun ihren festen Platz haben. Ein wenig zu bemängeln ist lediglich die Qualität der Batteriefachdeckel, die nicht ganz so hochwertig anmuten im Gegensatz zu den Originalen. Dennoch wusste die Dual-Ladestation in unserem Test durchaus zu überzeugen. In Internetpreisvergleichen ist das Paket bereits für rund 21 Euro zu haben, was in unseren Augen ein sehr guter Preis ist. Wer sich das ewige Wechseln der Akkus bzw. der Batterien sparen will und zudem einen festen Platz für die Remotes sucht, der darf beruhigt zugreifen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.