Testbericht: Band Hero

Möchtegern Gitarren-Götter, Schlagzeug-Schamanen und Mikrofon-Malträtierer hergehört! Activision gab der Hero-Maschinerie neues Futter und das neue Baby namens „Band Hero“ erblickte das Licht der Welt. Ob wir etwas völlig Neues präsentiert bekommen oder ob die Suppe von vor vier Tagen erneut erwärmt serviert wird, verraten wir euch in einem weiteren Test!

Bravo Hits war gestern, jetzt gibt’s Band Hero!

Ehrlich gesagt glauben wir nicht daran, dass es da Draußen noch Leute gibt, die noch nie etwas von Guitar Hero&Co. gehört haben. Aus genau diesem Grund verzichten wir bei Band Hero auf das ganze Beschreiben des Spielprinzips.

Falls es doch noch Unwissende geben sollte, hier gibt’s die Review zu Guitar Hero 5, welches bis auf die Songauswahl und die grafische Gestaltung identisch mit Band Hero ist.

War’s das? Oder gibt’s noch was zu sagen!?

Eigentlich ist mit den Worten zu Guitar Hero 5 alles gesagt, was gesagt werden muss. Natürlich wurden die Menüs und das gesamte Design des Spiels auf das Genre Pop angepasst, aber sonst gibt es keine Unterschiede.

Grafisch bietet die Wii-Version immer noch breiige Kost, die nicht sonderlich prall ausschaut. Der Sound ist immer noch stark und mit 65 Songs ist die Playlist auch relativ gut gefüllt. Als zusätzlich spielbare Charaktere lassen sich in der Karriere Taylor Swift, Adam Levine (Sänger von Maroon 5) und die Band No Doubt freischalten.

Auch erwähnenswert ist das leicht umgemodelte Drumkit, welches dem Band-Bundle beiliegt. Die Becken wurden durch runde Platten ersetzt, die gesamte Verarbeitung scheint nun noch besser zu sein und ein Schubfach an der Unterseite bietet den idealen Platz für die Drumsticks.

Mehr gibt es nicht zu berichten, deswegen nichts wie auf zum Fazit!

Fazit

Wir haben den Rock revolutioniert, House und Techno haben wir einen neuen Anstrich verpasst und nun durften wir den Mainstream in eine neue Richtung lenken. Band Hero ist zwar nur ein umgemodeltes Guitar Hero 5, macht also genau all die Fehler, die auch schon der große Bruder macht, überzeugt aber dank der bekannten und vor allem familientauglichen Hits. Da werden nicht nur die Kids ihre liebsten Songs entdecken, Ma und Pa schwelgen dank ABC und Y.M.C.A. sicherlich auch in Erinnerungen an die wilden Zeiten! Wem Guitar Hero zu rockig ist, der ist hier genau richtig, also ruhig zugreifen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Packshot Band Hero

Band Hero

Release: 13.11.2009
Publisher:
Entwickler:
Anzahl Spieler: 8
USK: