Vorschau: Metroid Prime 3: Corruption

Metroid Prime geht in die nächste Runde: nach Metroid Prime 1, 2 (beide GCN) und Hunters (DS) geht es nun in Metroid Prime 3: Corruption auf dem Wii mit der Luftpiraten-Jagd weiter. Ob Samus mit ihrer weiblichen Power wie gewohnt überzeugen kann, erfahrt ihr in unserer Vorschau.

Wir erinnern uns an die E3 2005: Metroid Prime 3 war das erste Spiel überhaupt, dass mit einem sehr kurzen Video für Wii gezeigt wurde. Man konnte damals noch nicht ahnen, wie gut die Wii Remote zu Metroid Prime passen würde.
Dann, ein Jahr später, konnte man endlich richtige Ingame-Szenen in zahlreichen Videos begutachten und auf der Messe sogar anspielen. Grafisch sah man zu den beiden GameCube-Versionen keinen sehr großen Unterschied. Allerdings muss man sagen, dass Metroid Prime 1 und 2 alles aus dem GameCube geholt haben, was es zu holen gab.
Die Retro Studios versprachen jedoch einen grafischen Feinschliff, der zum jetztigen Zeitpunkt auch sehr vorangeschritten sein soll.

Doch die Grafik ist beim Wii ja bekanntlich nicht das zentrale, interessant ist hier sicherlich vielmehr die Steuerung. Vielleicht war man Anfangs ein wenig über den erneuten Einsatz der Lock-on-Funktion verwundert, allerdings wird die Wii Remote und die Nunchuk-Erweiterung auch so einwandfrei genutzt. So dient die Wii Remote zum Umsehen, mit dem A-Knopf schießt man, durch das Steuerkreuz wechselt man die Waffen und mit dem B-Knopf springt man in die Luft. Mittels Nunchuk aktiviert man durch Schütteln den Grappling-Beam und der 3D-Stick wird zur Fortbewegung benötigt. Soll es schneller voran gehen, drückt ihr die Schultertaste und schon kugelt ihr euch mittels Morph-Ball umher.
Auch der im Controller eingebaute Lautsprecher wird Verwendung haben. Wie dieser eingesetzt wird, wollen die Entwickler der Retro Studios jedoch noch nicht verraten.

Ein Multiplayer-Modus ist bis jetzt nicht geplant, genausowenig wie ein Online-Modus. Dafür soll die WiiConnect24 genutzt werden. Wie die Entwickler dieses Feature aber nutzen, ist ebenfalls nicht bekannt.
Zur Story ist leider auch noch nicht viel bekannt. Man weiss nur, dass Dark Samus ihren Auftritt haben wird und versucht, weitere Planeten mit der Materie ‚Phazon‘ zu verseuchen. Metroid Prime 3: Corruption wird das Ende der Metroid Prime Trilogie sein und spielt zeitlich ein paar Monate nach Metroid Prime 2.

Prognose:
Wer Metroid Prime 1 und 2 mochte, wird auch Corruption mögen. Das Spiel überzeugt durch neue Gameplay-Ideen sowie weiteren erstklassigen Shooter- und Forschungs-Sequenzen. Metroid Prime 3 hat das Potenzial, die Qualität der Vorgänger durch Innovation zu übertreffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.