Hands-On: Wario Land: The Shake Dimension

Die üblichen drei Verdächtigen fanden sich im Kölner Intercontinental zur dort stattfindenden Nintendo Post-E3-Tour ein. Dort gab es neben allerlei Kölsch und Gourmet-Naschereien natürlich auch Spiele zu bewundern, die erst vor kurzem von Nintendo auf der E3 in Los Angeles vorgestellt wurden. Wir waren für euch vor Ort und haben uns mit Handgelenksschlaufen gesichert, um diese Games vorab zu prüfen. Hier sind unsere ersten Eindrücke zu Wario Land: Shake It!. Zu Animal Crossing: City Folk und Wii Music haben wir für euch ebenfalls Hands-On-Berichte bereit gestellt, andere Spiele für die Wii wurden vor Ort leider nicht präsentiert.

Shake it, Baby!

Das wohl beliebteste Spiel des Abends – was sich unter anderem daran zeigte, dass es fast unmöglich war an die den ganzen Abend über belegte Konsole heranzukommen um selbst einmal Hand an den ungewöhnlich erscheinenden Titel zu legen. Doch für euch haben wir uns mit Schweiß- und Blutverlust bis an die dazugehörige Wii-Remote geboxt.

Nach einigen nett gemeinten und dennoch ziemlich überflüssig wirkenden Tipps der vor Ort tätigen Nintendo-Mitarbeiter tauchten wir ab in die Welt des Warios. Die, wie man zuvor schon aus den veröffentlichten Gameplay-Videos schließen konnte, absolut farbenfroh und wunderschön handgezeichnet daher kommt. Ein Zeichentrickfilm gespickt mit dem Humor und dem meist unverkannten Charme von Marios fiesem Gegenspieler Wario. Keine Frage, dieses Spiel wäre so keinesfalls auf WiiWare zu verwirklichen gewesen.

Mit Wario Land: Shake It! belebt Nintendo einmal mehr das zweidimensionale Jump’n’Run-Genre. Freunde von klassischen Spielen dieses Genres werden sich die Finger bzw. die Wii-Remote danach lecken. Ein Schmankerl.

Das Spiel verfügt über eine Nintendo-typische und sehr intuitive Steuerung, mit der man sich bereits nach wenigen Sekunden bzw. Minuten wie zu Hause fühlt. Mit quer gehaltener Wii-Remote muss man sich neben dem Steuerkreuz nur noch um die verbleibenden Tasten 1 und 2 kümmern. Den Rest erledigen die Bewegungssensoren der Wii-Remote. Es darf geschüttelt werden!

Dieses Feature mag dem ein oder anderen Pessimisten bereits beim Betrachten der Videos Kopfschmerzen oder Pre-Muskelkater bereitet haben. Wir können euch jedoch beruhigen. Die Bewegungsfeatures fügen sich perfekt ins Spielgeschehen ein und wirken dabei nie fehl am Platz. So kann man Wario beispielsweise mit einer gekonnten Schüttelbewegung dazu bringen zuvor mit einem Sprung auf den Kopf betäubte Gegner das Geld aus den Taschen zu schütteln. Alternativ lassen die betäubten Gegner auch als Wurfgeschosse missbrauchen. Durch einen beherzten Druck auf die Taste 1 erscheint ein Pfeil und Wario macht sich bereit den armen Gegner durch die Gegend zu werfen. Durch die Neigung der Wii-Remote wird der Winkel bestimmt in den Wario den Gegner durch das Loslassen der 1-Taste schleudert. So kann man beispielsweise Gegner oder auch Gegenstände dazu benutzen höher gelegene Schalter zu erreichen oder Geldsäcke zu sich zu befördern, indem man darunterliegende Steinklötze zerstört. Diese eben erwähnten Geldsäcke lassen sich übrigens ebenfalls per Schüttelbewegung entleeren. Alles in allem eine ganz schön schüttelige Angelegenheit, die jedoch nie langweilig zu werden scheint und durch ihre Ausgewogenheit getragen wird.

Der einzige negative Aspekt des Spiels wird durch die Balken links und rechts am Bildschirm im 16:9-Format sichtbar. Diese sind auf einem 4:3-Fernseher nicht zu sehen und spiegeln das offenbar fehlende Interesse wieder dem Spiel einen echten 16:9-Modus zu spendieren. Dieser Umstand wäre nicht weiter dramatisch wenn sich diese Balken nicht auch noch als völlig überflüssig herausstellen würden. Denn die hier gezeigten Informationen haben wenig Sinn und Funktion. Besitzer eines Röhrenfernsehers sind hier also klar im Vorteil.

Abschließend bleibt eigentlich nur noch zu sagen, dass Nintendo mit Wario Land: Shake It! mehr als nur einen Lückenfüller erschaffen hat. Die witzigen und wirklich hübsch anzusehenden Animationen, die liebevoll gezeichneten Hintergründe und das absolut spaßige Gameplay vereinen den Titel zu einem wahren Leckerbissen. Wer auch schon Wario Land gerne auf dem GameBoy, oder New Super Mario Bros. auf dem Nintendo DS genossen und lieben gelernt hat, sollte sich den Kauf dieses ungewöhnlichen Titels auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.