Eyes-On: The Legend of Spyro: Dawn of the Dragon

Auf der Games-Convention 2008 waren wir bei Vivendi Games um einen Blick auf den letzten Teil der „The Legend of Spyro“-Trilogie zu werfen. Ob der kleine lilafarbende Drache mittlerweile erwachsener geworden ist und wie heiß sein Atem im neusten Teil der Serie ist, haben wir für euch erspähen dürfen.

Alte Gegner sind neue Gefährten

Der Böse Malefor versetzt die Welt in Angst und Schrecken. Nur der kleine Drache Spyro kann ihn noch aufhalten. Diesmal muss unser Protagonist dieses Unterfangen jedoch nicht alleine angehen. Die ehemalige Widersacherin Cynder verbündet sich mit Spyro um den Dunkelmeister Malefor zur Strecke zu bringen – was, ihr könnt es euch denken, natürlich zur Folge hat, dass jetzt im Koop-Modus gespielt werden darf. Der direkte Einstieg (oder Ausstieg) des zweiten Spielers während des Spiels ist erlaubt. Aber es gibt noch eine gravierende weitere Neuerung, denn Spyro kann jetzt fliegen! Darauf haben sicherlich viele Fans der Reihe gewartet, sich nicht nur auf das Gleiten beschränken zu müssen. Jetzt dürfen die Flügel geschlagen und empor gestiegen werden. Zudem steht wie immer das Feuerspuken als Waffe dem Lila-Laune-Drachen zur Verfügung. Leider ist der Titel dadurch jedoch nicht mehr ganz so kinderfreundlich wie noch seine Vorgänger. The Legend of Spyro: Dawn of the Dragon wird diesmal bei der USK erst ab 12 Jahren freigeben.

Grafik und Sound

Leider können wir, wie auch bereits bei Crash Bandicoots neuem Abenteuer, hierzu nichts sagen, da uns das Spiel nur der XBox 360 vorgeführt wurde. Allerdings war auch bei dieser Version zu merken,
dass die Entwickler sehr viel Zeit und Mühe in diesen letzten Teil der Trilogie investiert haben. Zumindest auf der 360 sieht es sehr beeindruckend aus. Hoffen wir, dass man auch die Möglichkeiten der Wii ausgenutzt hat.
Durch die Präsentation des Spiels auf der 360 ist uns leider somit auch nicht möglich, etwas über die Wii-Steuerung zu berichten. Hierzu müssen wir uns leider noch bis zum Release vertrösten.

Fazit und Prognose

The Legend of Spyro: Dawn of the Dragon hat uns ehrlich gesagt ein wenig überrascht. Hier scheint wirklich jemand keine Kosten und Mühen gescheut zu haben, ein Spiel zu verbessern. Nicht nur Fans der Reihe werden vermutlich Spaß an diesem Titel haben aufgrund Spyros erwachseneren Auftritts. Ein abschließender Test wird jedoch zeigen, ob unser Ersteindruck uns gedrückt hat oder nicht. The Legend of Spyro: Dawn of the Dragon erscheint voraussichtlich im Herbst diesen Jahres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.