Testbericht: Rock Band Song Pack 2

Das Musikspiel „Rock Band“ auf Wii hat bereits bei uns eine gute Wertung eingeheimst. Allerdings haben Wii-Rocker leider einen erheblichen Nachteil gegenüber den Xbox 360- und PS3-Musikern, denn wo die HD-Versionen mit massig herunterladbaren Songs erweitert werden können, müssen die Freunde Nintendos Fuchtelkiste leider gänzlich auf ein solches Feature verzichten. Damit Spieler der Wii-Version von „Rock Band“ jedoch nicht völlig leer ausgehen, bringt EA nach und nach Erweiterungspacks auf den Markt. Wir haben uns der aktuellen Erweiterung „Song Pack 2“ angenommen.

Hey oh, listen what I say oh

Rock Band Song Pack 2 ist, wie bereits seine Vorgänger-Packs, ein im Grunde eigenständiges Spiel. Denn zur Verwendung ist die „Vollversion“ von Rock Band gar nicht von Nöten – wohl aber die Instrumente, ansonsten macht das Ganz relativ wenig Sinn. Uns erwartet also eine Art Mini-Ausgabe von Rock Band. Das neue Song Pack beinhaltet dabei immerhin 20 neue Songs, die es entweder als Sänger, Gitarrist, Bassist oder Schlagzeuger zu spielen gilt. Am grundlegenden Spielprinzip wurde dabei nichts geändert und wer Rock Band bereits besitzt, der wird sich in der Menüführung unmittelbar heimisch fühlen, denn auch hier ist alles gleich geblieben.

Zu Beginn sind allerdings noch nicht alle Songs verfügbar – diese wollen erst mal erspielt werden. Dazu startet man den Tour-Modus und spielt die ersten fünf neuen Songs. Wurden diese alle erfolgreich bis zum Ende gespielt, schaltet sich das nächste Fünfer-Songpaket frei. So lässt sich also nach und nach die komplette Songliste frei spielen und diese ist dann auch im freien Modus verfügbar.

Die Auswahl der 20 Songs ist mit gemischten Gefühlen zu betrachten und natürlich sehr vom Geschmack der Spieler abhängig. Wer allerdings seine Musik-Vorlieben eher in den Charts wiederfindet, der hat es beim Song Pack 2 schwer. Denn außer den Tracks von Maximo Park, Red Hot Chili Peppers und Fall Out Boy sind keine aktuellen Stücke ethalten. Einige „Evergreens“ von The Police, Smashing Pumpkins oder Blondie mal ausgenommen. Die restliche Auswahl wird dem typischen Radio-Hörer eher unbekannt sein. Nachfolgend aber die Tracklist im Detail:

Avenged Sevenfold – Afterlife
Blondie – Call Me
Weezer – El Scorcho
Devo – Girl U Want
Maximo Park – Girls Who Play Guitar
Disturbed – Indestructable
Angels & Airwaves – It Hurts
The Cars – Just What I Needed
The Police – Message In A Bottle
Pixies – Monkey Gone To Heaven
Duran Duran – Rio
Mötley Crüe – Saints Of Los Angeles
Lynyrd Skynyrd – Simple Man
Red Hot Chili Peppers – Snow (Hey Oh)
Nine Inch Nails – The Perfect Drug
Fall Out Boy – This Ain’t A Scene, It’s An Arms Race
Papa Roach – Time Is Running Out
Garbage – Why Do You Love Me
Judas Priest – You’ve Got Another Thing Comin‘
Smashing Pumpkins – Zero

Grafik, Sound und Steuerung

Wie bereits erwähnt, haben wir es hier mit der gleichen technischen Darbietung wie bereits im Hauptspiel Rock Band zu tun. Es läuft also nach wie vor ein vorgerendertes Video der Musiker im Hintergrund ab, die Darstellung der einzelnen Rhythmus-Symbole erfolgt ebenfalls in bekannter Manier. Der Sound ist durchweg gelungen, da auch hier in Song Pack 2 alle Tracks neu gemastert wurden und es sich sogar ausschließlich um Originale handelt – keinerlei Coverversionen also.
Die Steuerung funktioniert tadellos und ist ebenfalls identisch zum großen Bruder. Alle weiteren Details zur Steuerung, zur Technik, aber auch zum Spielprinzip, sofern dies noch nicht bekannt ist, können in unserem Testbericht zu Rock Band nachgelesen werden.

Fazit

Wer bereits Rock Band bis zum Erbrechen gespielt hat und dringend musikalischen Nachschub braucht wird sicherlich seine Freude an den 20 neuen Tracks haben. Trotzdem, wie bereits bei anderen Erweiterungspaketen zum Spiel, ist es weiterhin nicht möglich sein Profil bzw. seine Band zu verwenden, da es keinerlei Verbindungsmöglichkeiten zwischen Hauptspiel und Erweiterung gibt. Die Songauswahl ist sicherlich, wie immer, Geschmackssache – die technische Darbietung des Musik jedoch ist über jeden Zweifel erhaben. Etwas fraglich hingegen ist die Preisgestaltung, schlägt das Pack doch mit satten 25 Euro zu Buche – das Vollpreisspiel hingegen ist bereits für unter 40 Euro zu haben und bietet weitaus mehr Umfang. Von daher ist der Kauf nur denjenigen empfohlen, die neues musikalisches Futter für Rock Band suchen. Denn auch wenn die Version eigenständig lauffähig ist, so macht der Kauf für Neueinsteiger kaum Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Packshot Rock Band Song Pack 2

Rock Band Song Pack 2

Release: 14.04.2009
Publisher:
Entwickler:
Anzahl Spieler: 4
USK: