Hands-On: Dead Space: Extraction

„Dead Space Extraction“ ist das Prequel zum erfolgreichen PS360-Titel „Dead Space“ aus dem Jahre 2008 und erzählt die Vorgeschichte, die zu den grauenhaften Ereignissen auf der USG Ishimura geführt hat. Wir durften im Rahmen der gamescom in Köln selbst den neuen Wii-Rail-Shooter testen und wollen unsere Eindrücke gerne mit euch teilen.

Aus den Tiefen des Alls …

Gespielt haben wir einen umfangreichen Level. Dieser hatte es aber wirklich in sich, konnten wir uns doch direkt einem Boss-Gegner stellen. Der Schwierigkeitsgrad war dabei definitiv nichts für Anfänger und die Steuerung war leider auch nicht auf Anhieb zu beherrschen, etwas Eingewöhnungszeit ist für Dead Space Extraction schon nötig. Wer diese hat, wird ein wirklich Action-geladenes, düsteres Abenteuer in Form eines Rail-Shooters erleben. Grafisch überzeugt Dead Space Extraction auf ganzer Linie mit zahlreichen Details und Effekten.

Das Spiel wird einen kooperativen Zweispieler-Modus erhalten, indem auch die gesamte Story des Spiels zusammen erlebt werden kann. Auch wird es möglich sein, während eines Spiels als zweiter Spieler zu jeder Zeit in das Spiel ein- bzw. auszusteigen.

Fazit und Prognose

Dead Space Extraction ist eine echte Überraschung auf der gamescom für die Wii. Dieser Rail-Shooter sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern überzeugt durch eine nahezu perfekte Präsentation und jeder Menge geballter Action auf dem Schirm. Die Steuerung sowie weitere Details müssen wir dann allerdings zum Release noch mal genauer betrachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.