Eyes-On: NiGHTS: Journey of Dreams

Bereits auf der Saturn-Konsole konnte Sega mit NiGHTS into Dreams einen Hit landen. Der exklusive Nachfolger dieses erfolgreichen Franchises kehrt nun zurück und dies exklusiv für die Wii. Auf der Games Convention 2007 konnten wir uns den Titel in einer Präsentation ansehen.

Fantastische Traumwelt

In NiGHTS: Journey of Dreams muss der Spieler zu Beginn auswählen, ob er die Geschichte aus der Sicht des Mädchens (Helen) oder des Jungens (Will) erleben möchte. Im Spiel gilt es dann darum, nicht aus dem Schlaf zu erwachen, um in die Gestalt von NiGHTS zu schlüpfen und anschließend durch die Traumwelten fliegen zu können. Dabei müssen dann diverse Ringe im Flug passiert werden um am Ende gen Ziel einzutreffen. Am Ende einer Welt wartet dann auch noch ein Bossgegner auf den Spieler, der bezwungen werden muss.
Insgesamt bietet der Titel sieben unterschiedlich thematisierte Traumwelten, wobei diese nochmals in mehrere Abschnitte unterteilt wurden. Gesteuert wird NiGHTS entweder klassisch per Analogstick des Nunchuks, ähnlich wie damals auf dem Saturn, oder man nutzt die bewegungssensitive Steuerungsmöglichkeit der Wii-Remote.

Die Grafik

Sämtliche Zwischensequenzen wurden vorgerendert und sehen somit wirklich fantastisch aus. Das Spiel selber hingegen ist nicht ganz so gestochen scharf, weiss aber dennoch zu überzeugen im Vergleich zu anderen aktuellen Wii-Spielen. Die Welten wurden jeweils mit vielen Details gefüllt. In den uns gezeigten Level wurden viele große Bäume und sehr viel Grünzeug integriert, welche wirklich sehr schön anzusehen waren. Das Spiel soll in der Endfassung sehr flüssig mit einer konstanten Framerate laufen. Bis dato ist NiGHTS: Journey of Dreams in jedem Fall eins der besten Wii-Titel in Sachen Grafik.

Fazit und Prognose

NiGHTS: Journey of Dreams hat in große Fußstapfen zu treten des sehr beliebten und erfolgreichen Saturn-Vorgängers. Das grundlegende Spielkonzept wurde dabei aber übernommen um Fans des Spiels eine vertraute Spielwelt präsentieren zu können. Die Spielbarkeit konnten wir selber zwar nicht testen, aber die Kontrolle über die Spielfigur soll angeblich sehr gut von Hand gehen und sehr gerne hätten selbst einmal ausprobiert, wie sich das Spiel steuern lässt. Aber auch so war für uns NiGHTS: Journey of Dreams in jedem Fall eines der Highlight-Titel für die Wii auf der diesjährigen Games Convention und wir sind uns ziemlich sicher, dass nicht nur Fans des Vorgängers ihren Gefallen daran finden werden. Die Veröffentlichung ist noch für dieses Jahr vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.