Nintendo Post E3 Event 2010

Am vergangen Dienstag hat es uns nach Frankfurt a.M. gezogen. Nintendo hatte zum Post E3 Event geladen, um der versammelten Fachpresse die Möglichkeit zu geben sich die Mitte Juni 2010 auf der E3 vorgestellten Neuheiten noch einmal anzuschauen und auch selbst Hand an die Demoversionen zu legen. Wir sind dem natürlich gerne nachgekommen.

In den Büros des Wii-Herstellers erwarteten uns dann auch sogleich einige Anspielstationen mit den kommenden Wii-Hits. Neben dem Wii MotionPlus-Titel The Legend of Zelda: Skyward Sword hatten wir auch erstmals die Möglichkeit Spiele wie Metroid: Other M, Donkey Kong Country Returns, Kirby’s Epic Yarn, Disney Epic Mickey, Wii Party, NBA Jam oder GoldenEye 007 anzuspielen. Wie uns die einzelnen Titel gefallen haben und ob sie überzeugen können, erfahrt ihr in den einzelnen „Hands On“-Artikeln sowie unserem Video-Special.

Außer der Wii war auch Nintendos neuste Hardware-Errungenschaft – der Nintendo 3DS – vor Ort! Anhand von zwei kurzen, spielbaren Demoversionen (PilotWings Resort und Nintendogs + Cats) sowie einigen Spiele-Trailern (Mario Kart, Resident Evil, Metal Gear Solid, Kid Icarus: Uprising) sowie einem Filmtrailer in 3D, konnten wir uns ein erstes Bild des Handhelds samt 3D-Screen sowie Fotofunktion machen.

Wii Insider TV – Sonderausgabe:
→ Wii Insider TV: Late Night #13 (On Tour)

Hands-On-Berichte:
– Nintendo 3DS
– Disney Epic Mickey
– Donkey Kong Country Returns
– GoldenEye 007
– Kirby’s Epic Yarn
– Mario Sports Mix
– Metroid: Other M
– NBA Jam
– The Legend of Zelda: Skyward Sword
– Wii Party

Fazit von Christian

Die diesjährige E3 war aufgrund der starken Ankündigungen seitens Nintendo eine für Fans sicherlich kleine Wiedergutmachung der letzten Jahre, insbesondere durch den zweifelhaften Versuch der beiden Konkurrenten, nach nun vier Jahren auch auf Bewegungssteuerung zu setzen. Nintendo hingegen erkennt die Zeichen der Zeit und bringt mit dem Nintendo 3DS ein neues Handheld auf den Mark, dass den derzeitigen 3D-Hype perfekt ausnutzen wird. Daher war ich ganz besonders auf das neue Gerät gespannt, denn durch Videos und Screenshots kann man sich eben kein wirkliches Bild davon machen. Man muss den 3DS einfach selber anspielen, und so war ich absolut begeistert von der Präsentation auf dem Post E3 Event. Auch wenn es bislang lediglich zwei spielbare Demos gab, konnten auch die anderen Hits trotz selbstablaufenden Spielszenen überzeugen! Aber auch die gezeigten Wii-Neuheiten haben im Grunde allesamt Hit-Potential. Abgesehen von Wii Party und Mario Sports Mix, die eher in Richtung Casual-Markt zielen, sind alle anderen Titel, auch die gezeigten 3rd-Party-Titel, echte Core-Games. Enttäuschend lediglich die Demo zu The Legend of Zelda. Hier hoffen nicht nur meine Kollegen, dass das eigentliche Spiel deutlich mehr zu bieten hat. Aber da mache ich mir persönlich gar keine Sorgen. Abschließend lässt sich sagen, dass das Event rund um die E3-Titel absolut gelungen war und wir richtig viel leckeres Spielefutter in den nächsten Wochen und Monaten vorgesetzt bekommen und mit dem 3DS eine komplett neue Spielerfahrung machen werden – ich freue mich!

Fazit von Andreas

Was für eine Überraschung, nach zwei schwachen Jahren mit selbst für Japaner ungewöhnlichen Ankündigungen wie dem Vitality-Sensor, überzeugt Nintendo 2010 wieder mit dem, was es am besten kann. Spiele. Vergleichsweise viele hochkarätige Titel konnten in Frankfurt angespielt werden, wobei den besten Eindruck Metroid: Other M hinterließ. Der Titel reanimiert das Spielgefühl der 2D-Tage und kombiniert es mit zahlreichen starken Filmsequenzen. Auch bei Donkey Kong und Kirby bleibt man der Retro-Schiene treu – und beide Spiele machen einen guten Eindruck. Etwas enttäuscht hat mich dagegen das neue Zelda, wobei ich der festen Überzeugung bin, dass Nintendo einfach nur eine schlechte Demo gebastelt hat. Mehr dazu aber im Hands-On-Bericht. Der Star des Events war aber zweifelsohne der 3DS. Einen solchen Haben-Will-Faktor hat schon lange kein Produkt mehr bei mir ausgelöst. Scheiß auf den 3D-Brillen-Hype, den die Fernsehhersteller mit großer Mühe durchzudrängen versuchen, DAS hier ist die Zukunft. Einfach 3D, überall, ohne Zusatzhardware. Da Nintendo auch die eigentliche Hardware vorbildlich aufgepowert hat, ein 16:9-Display verbaut und auch der Analog-Knubbel einen guten Eindruck hinterlässt, scheint der 3DS für die Zukunft des mobilen Gamings bestens gerüstet. Ich bin jedenfalls gespannt und werde in den nächsten Monaten sicher den ein oder anderen Euro in Nintendoprodukte investieren.

Fazit von Alex

Mir persönlich hat das Post E3 Event sehr gut gefallen. Insbesondere der 3DS konnte mich begeistern. Es hat schon was Interessantes auf einem so kleinen Gerät Spiele in 3D zu erleben. Sobald ein offizieller Releasetermin bestätigt ist, werde ich meine Vorbestellung tätigen.
Natürlich gab es auch im Wii-Bereich einige interessante Spiele zu begutachten. Mein persönliches Highlight hier war allerdings nicht Zelda, sondern Disney Epic Mickey. Wie in meinem Hands On-Artikel bereits zu lesen war, könnte uns ein wirklich gutes Spiel mit dem Disney Maskottchen erwarten. Aber auch Donkeys und Kirbys neuste Abenteuer sind potenzielle Hits. Es ist für mich als alten Zelda-Fan fast schon schade, dass Skyward Sword im Rahmen des Events am wenigsten überzeugen konnte. Aber dies liegt an dem Gefühl, dass es einfach zu wenig ist und mehr wie eine Technikdemo wirkte, als nach einem Auszug aus dem fertigen Spiel. Ich hoffe, dass uns trotzdem ein weiteres Hit-Action-Adventure erwartet, wenn der Titel nächstes Jahr endlich erscheint.
Das noch mal zu den Spielen. Das eigentliche Event war – wie oben erwähnt – gelungen und hat sehr viel Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.