Zubehör

Wireless Retro Controller (Snakebyte)

Monday, 29. Sep 2008, 08:23 Uhr | Autor: Christian Leuenberg

Mit der Möglichkeit, klassische Videospiele auf der Wii spielen zu können, sprich der Integration der Virtual Console, etablierte Nintendo einen dafür passenden Controller – den Classic Controller. Snakebyte bringt nun ein eigenes Produkt auf den Markt, welches sogar gänzlich ohne Kabel auskommt.

Pad-Man!

Grundsätzlich fällt im Vergleich zum Originalprodukt aus den Hause Nintendo auf, dass die Form des Snakebyte Pads ein wenig ergonomischer geraten ist. Das grundlegende Layout der Tasten und Sticks ist jedoch gleich. Auffällig ist, dass der Controller kein Kabel vorweisen kann. Hierfür dient nämlich ein Empfängerteil, welches an die Wii-Remote angeschlossen werden muss. Der Controller funkt mit einer 2,4 GHz Funkverbindung und ermöglicht den simultanen Betrieb mehrerer Funkcontroller. Mit Strom gespeist wird der Controller durch die Verwendung zweier AA-Batterien.
Im Praxistest haben wir uns zunächst an den Funracer Mario Kart Wii gewagt, welcher ja bekanntlich den Classic Controller unterstützt. Anschließend durfte dann das retroesque Mega Man 9 herhalten sowie das ein oder andere Virtual Console-Spiel.

Das digitale Steuerkreuz als auch die Buttons sind im Vergleich zum Nintendo-Produkt etwas größer ausgefallen, was jedoch für unser Empfinden recht positiv ist. Der Druckpunkt sämtlicher Knöpfe ist angenehm, auch die analogen Schultertasten bieten einen guten Widerstand sowie einen spürbaren Druckpunkt. Die von uns gespielten Spiele ließen sich problemlos und ohne große Eingewöhnungszeit direkt sehr gut steuern. Auch die Analogsticks hinterließen einen guten Eindruck. Neben der Handhabung ist aber auch die Verarbeitung des Pads solide, auch wenn sie qualitativ nicht ganz in einer Liga mit dem Nintendo-Original spielt.

Fazit

Der Wireless Retro Controller für Wii aus dem Hause Snakebyte ist ein rundum geglücktes Drittherstellerprodukt, welches durch die ergonomischere Form sowie die leicht größeren Aktionsknöpfe für eine sehr gute Bedienbarkeit sorgt. Pluspunkte heimst der Controller zudem durch die Nutzung der Funktechnologie ein, womit ein Kabel überflüssig wird. Leider kommt das Pad durch die Funktechnik mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 30 Euro nicht günstiger davon als das Nintendo-Original, sondern kostet 10 Euro mehr. Ansonsten lässt sich an dieser Stelle durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen – vor allem für alle, denen die Form des Originals nicht ganz zusagt und die eine brauchbare Alternative suchen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Nintendo Classic Mini Famicom

Wii Insider @ Twitter