Hands-On: The Mystery of Whiterock Castle

Mit „The Mystery of Whiterock Castle“ bringt RTL Interactive ein neues von Keen Games entwickeltes Spiel in den Wii Ware-Shop. Dabei handelt es sich um ein klassisches Wimmelbild-Spiel. Wir haben für euch auf der gamescom bereits Hand angelegt.

Such mich!

In The Mystery of Whiterock Castle schlüpft man in die Rolle des jungen Knappen, der mit der kleinen Prinzessin spielen möchte. Leider ist diese jedoch spurlos verschwunden und so beginnt das Suchspiel im riesigen Schloss. Sofern die Suche erfolgreich verläuft, winkt der Schlag zum Ritter durch den König höchstpersönlich.

In klassischer Wimmelbild-Spiel-Manier heißt es nun insgesamt zehn Screens nach Spuren, sprich Gegenständen, abzusuchen. Diese Gegenstände werden bei jedem Neustart der Runde per Zufallsprinzip ausgewählt und versteckt.
Gespielt wird ganz simpel per Pointerfunktion der Wii-Remote. Mit dem Zeiger sucht man das gezeichnete Bild nach den gesuchten Gegenständen ab. Dabei kann per Lupe ein entsprechender Bildschirmausschnitt vergrößert werden. Neben den „normalen“ Items gibt es zudem drei versteckte zu finden um einen Bonus zu kassieren. Wer nicht gerne alleine spielt, der darf zusammen mit einem zweiten Spieler auf die Suche nach der kleinen Prinzessin im Schloss gehen.

Fazit und Prognose

The Mystery of Whiterock Castle bietet ein recht simples Spielprinzip und ist lediglich mit zehn Szenen ausgestattet. Immerhin werden zu jedem Spielstart die Items und die Verstecke zufällig generiert, sodass sich der Spielablauf nie gleicht. Jedoch benötigt man wohl unter dem Strich nicht länger als eine Stunde, um einen Durchgang zu absolvieren. Interessant wird das Spiel daher eher für die Kleineren unter uns sein, welche auch die eigentliche Zielgruppe darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.