Hands-On: Guinness World Records: Das Videospiel

Warner Bros. ist eine der „Filmfabriken“, die sich zunehmest auch im Videospielebereich etablieren wollen. Das neueste Werk des Publishers für die Wii nennt sich „Guinness World Records: Das Videospiel“. Auf der Games Convention 2008 in Leipzig konnten wir selbst Hand anlegen und uns an die Rekorde wagen.

Ich bin Rekordhalter

Mit dem im Oktober dieses Jahres erscheinenden Guinness World Records: Das Videospiel könnt ihr selbst zum Rekordhalter werden. Ihr glaubt jetzt das hört sich zu einzigartig an um wahr zu sein? Nein, Warner bringt tatsächlich ein neues nettes Konzept auf die Wii, dass sich selbst für Core-Gamer wie wir von Wii Insider, interessant anhört. In Guinness World Records könnt ihr in bis zu 35 verschiedenen Herausforderungen echte Rekordhalter schlagen. Bei jeder Disziplin wird ein aktueller Rekord eingeblendet, den es zu schlagen gilt. Dabei werden via Onlineranking die neuen Rekorde regelmäßig einem Update unterzogen. So könnt ihr z.B. Weltrekordhalter im Luftballon-Zerplatzen werden. In diesem Spiel müsst ihr 100 Ballons so schnell wie möglich zerstören. Die Steuerung ist hier so simpel wie einfach – um die Luftballons zu zerstören ist lediglich eine schnelle Vor- und Rückwarts-Bewegung der Wii-Remote notwendig, ähnlich einer großen Nadel eben. Allerdings bedarf es jedoch auch einiger Übung um auch wirklich einen Rekord zu brechen. Ebenfalls ein Multiplayer-Modus ist im Spiel enthalten. So könnt ihr also auch im Team gegeneinander oder in Gruppen um Rekorde kämpfen. Das tolle dabei, die Weltrekorde werden in der jährlichen Videogames-Ausgabe des Guinness Welt Rekorde-Buch abgedruckt.

Grafik und Sound

Optisch ist dieser Titel erwartungsgemäß zwar nicht gerade das, was man ein Grafikwunder nennen würde, jedoch ist dies für diese Art von Spiel auch nicht wirklich nötig und war vermutlich auch gar nicht Ziel der Entwickler. Insgesamt passt die Optik in ihrem Stil zum Spielkonzept. Die Musik und der Sound sind ebenfalls passend, soweit wir das vernehmen konnten.

Fazit und Prognose

Ein nettes Spielkonzept bietet Guinness World Records: Das Videospiel, welches durch die Jagd nach tatsächlichen Rekorde via Onlinemodus nicht nur für Casual-Gamer interessant sein könnte. Ob das Spiel letztendlich wirklich das hält, was es verspricht, zeigt sich im abschließenden Review welches wir hoffentlich im Oktober zum Release bereits nachreichen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.