THQ fühlt sich durch Gebrauchtspiele-Markt betrogen

Creative Director Cory Ledesma von THQ hat sich zum Thema Gebrauchtspiele-Kauf geäußert.

Mr. Ledesma würde demnach keinem Gebrauchtspiele-Käufer eine Träne nachweinen, der nicht auf alle Online-Features eines Neuwaren-Käufer zurückgreifen kann. Denn seiner Meinung nach werden Spiele-Entwickler und Publisher durch den Gebrauchtspiele-Markt betrogen.

Nachfolgend das Original-Zitat von Ledesma aus dem Interview mit den Kollegen von gamasutra.com:

I don’t think we really care whether used game buyers are upset because new game buyers get everything. So if used game buyers are upset they don’t get the online feature set I don’t really have much sympathy for them.

That’s a little blunt but we hope it doesn’t disappoint people. We hope people understand that when the game’s bought used we get cheated.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.