Integration von Atlus in Mutterkonzern

Bereits seit 2007 gehört Atlus zum japanischen Unternehmen Index Holdings. Dieses hat nun bekannt gegeben, dass Atlus und die Tochterunternehmen von Index in den Mutterkonzern integriert werden.

Dadurch dürfte Atlus ab dem 01.10.10 – an diesem Tag soll die Fusion abgewickelt werden – nicht länger existieren. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass auch weiterhin Spiele unter dem Markennamen Atlus veröffentlicht und entwickelt werden.

Das 1986 gegründete japanische Unternehmen Atlus zeichnet sich unter anderem für die Persona-, Trauma Center- und Etrian Odyssey-Spiele verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.