Zubehör

Premium Fitness Board (Snakebyte)

Tuesday, 29. Sep 2009, 08:54 Uhr | Autor: Christian Leuenberg

Auch der Zubehör-Hersteller Snakebyte kommt nun mit einem eigenen Balance Board für Wii auf den Markt. Der Clou an dem Ganzen – das Gerät verfügt über eine eingebaute Waage, die auch ohne Konsole funktioniert. Wir haben probegestanden und das Gerät für euch getestet.

Harry, fahr' schon mal die Waage vor.

Mit der Veröffentlichung von Wii Fit führte Nintendo das Zubehör „Balance Board" ein. Eine in vier Zonen geteilte Waage, die die Gewichtsverlagerung des Spielers bemessen kann. Seit Release sind bereits einige Spiele mit Unterstützung des speziellen Eingabegerätes erschienen und nun bringt Snakebyte eine eigene Konstruktion auf den Markt. Die grundlegende Form ist dabei ähnlich, jedoch auffällig die Färbung in Schwarz sowie das kleine LCD-Display am oberen Rand des Boards. Dieses Display gibt nämlich Auskunft über das Gewicht der Person auf der neumodischen Waage. Sehr praktisch, wie wir finden, ist diese Funktion nämlich auch ohne Konsole nutzbar.

Nun aber an den Praxistest. Zunächst gilt es das Premium Fitness Board zu synchronisieren, da es kabellos per Bluetooth mit der Wii kommuniziert. Dabei wird der Sync-Knopf an der Konsole und anschließend am Board im Batterie-Fach gedrückt. Jetzt ist das Board einsatzfähig und wird von entsprechenden Spieletiteln erkannt. Nach dem Einschalten der Waage sowie Gewichtsbelastung (bis 180 kg) leuchten an den Seiten blaue LED-Leisten, farblich passend zum Slot-In der Konsole. Getestet haben wir hauptsächlich mit dem nächstliegendsten Titel – nämlich Wii Fit. Dabei war auffällig, dass nichts auffällig ist. Sprich, die Steuerung mittels des Snakebyte Premium Fitness Board ist vom Spielgefühl identisch mit dem Original aus dem Hause Nintendo. In allen angespielten Disziplinen war kein spürbarer Unterschied festzustellen.

Zum Schluss gleich noch die Probe der „Offline-Funktionalität", sprich der Waage. Diese funktionierte grundsätzlich gut, auffällig jedoch die Gewichtsschwankungen im Rahmen von 0,5kg – welche bei (kleineren) Bewegungen auf dem Board auftraten. Da heißt es möglichst still stehen.

Fazit

Das Snakebyte Premium Fitness Board hat in unserem Test durchaus überzeugen können. Die Funktionalität im Spiel ist dem Original gleichzusetzen, darüber hinaus lässt sich das Gerät auch ohne Wii als herkömmliche Waage verwenden – wenn auch mit leichten Gewichtsschwankungen. Das Design in Schwarz mit blauen LED-Leuchten kann sich zudem sehen lassen. Das Board ist einzeln für rund 65 Euro, im Paket zusammen mit dem Spiel Jillian Michaels Fitness Ultimatum 2009 für knapp 90 Euro zu erhalten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Nintendo Classic Mini Famicom

Wii Insider @ Twitter