Zubehör

MiniMote (Snakebyte)

Friday, 10. Dec 2010, 13:00 Uhr | Autor: Christian Leuenberg

Der Zubehörfabrikant Snakebyte erweitert sein Wii-Controller-Portfolio um die „MiniMote“. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich hierbei um einen Mini-Controller. Wir haben für euch den Praxistest gemacht – ist die MiniMote lediglich für Kinder geeignet? Wir haben die Antwort!

Klein aber fein

Eigentlich ist die Wii Remote von Nintendo insgesamt ein recht kompakter Controller, vor allem im Vergleich zu herkömmlichen Gamepads. Jedoch ist die Konsole aufgrund seines Software-Lineups oftmals vor allem für Kinder interessant. Und hier ist die Größe der Remote eventuell nicht immer von Vorteil. Snakebyte hat deshalb eine um 25% verkleinerte Variante des Controllers entwickelt. Dabei muss man jedoch nicht auf die gewohnten Eigenschaften verzichten. Sämtliche Buttons sind vorhanden, ebenso der eingebaute Lautsprecher als auch die Pointer- und Beschleunigungsfunktion. Am Layout der Knöpfe hat sich jedoch etwas geändert, denn die 1- und 2-Buttons sind nun nebeneinander anstatt übereinander angeordnet. Snakebyte-typisch wurde auch bei der MiniMote der Sync-Knopf nach außen gelegt. Durch die reduzierte Größe verzichtet der Hersteller jedoch, im Gegensatz zu seiner „großen“ Remote, auf einen integrierten Akku samt USB-Anschluss. Dafür setzt man wegen des kleineren Batteriefachs nun auf AAA- anstatt AA-Batterien. Jedoch wirbt man mit einem ECO-Modus, der einen verminderten Energieverbrauch verspricht. Der Anschluss von Erweiterungen, sprich Nunchuk, Classic Controller oder Wii MotionPlus sind problemlos möglich.

In unserem Praxistest haben wir alle Spielvarianten ausprobiert. In reinen Pointergames funktioniert die MiniMote hervorragend. Der Zeiger kann sehr präzise gesteuert werden und die Buttons sind durch das Kompakte Layout einfacher zu erreichen. Auch problemlos gestalten sich Spiele, die einen Nunchuk oder Wii MotionPlus erfordern. Nachteilig wird es hingegen bei der Steuerung klassischen Gameplays mit quergehaltener Remote. Aktuelle Beispiele sind hierbei Super Mario All-Stars oder Donkey Kong Country Returns. Zwar sind die Spiele durchaus spielbar, jedoch muss man sich sehr umgewöhnen, dass die Anordnung der Knöpfe nun um 90° gedreht wurde.

Fazit

Snakebyte bringt mit der MiniMote eine sehr kompakte, um 25% kleinere Remote für Nintendo Wii auf den Markt. Auf sämtliche Eigenschaften des großen Bruders muss man dabei nicht verzichten. Die Präzision der Pointerfunktion ist besonders lobend hervorzuheben, aber auch alle Zusatzgeräte funktionieren einwandfrei in Kombination. Lediglich klassisches Gameplay mit quergehaltenem Controller sind durch das Button-Layout weniger komfortabel. Für Kinderhände ist der Controller perfekt geeignet und auch Erwachsene, die nicht gerade Riesenpranken haben, können von dem komprimierten Controller in manchen Spielen durchaus profitieren. Der Preis von 24,99 Euro UVP fällt ebenfalls passend kleiner aus und geht absolut in Ordnung.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Nintendo Classic Mini Famicom

Wii Insider @ Twitter