Zubehör

Mini Nunchuk (Logic3)

Tuesday, 17. Mar 2009, 09:45 Uhr | Autor: Christian Leuenberg

Der Zubehörhersteller Logic3 bringt mit den neuen „Mini Nunchuks“ einige drollig bunte Zusatzcontroller für die Wii auf den Markt. Wie handlich der neue Controller ist und was er aus technischer Sicht zu bieten hat, haben wir für euch genauer getestet.

Wie mini ist eigentlich mini?

Bereits nach Veröffentlichung der ersten Produktfotos und der Bezeichnung Mini Nunchuk, gab es seitens der Nintendo-Fans einige kritische Kommentare, ob ein solch kleiner Controller tatsächlich praktikabel sei. An dieser Stelle sei jedoch bereits erwähnt, dass das Zubehör seinem Namen alles andere als gerecht wird. Insgesamt ist der Nunchuk, der in sechs unterschiedlichen und teils arg gewöhnungsbedürftigen Farbvarianten erhältlich ist, um einiges klobiger als das Original. Im Gegensatz zum Nintendo-Produkt ist das Gerät von Logic3 weniger schmal, dafür circa doppelt so breit – fast schon wie eine Art Ball. Dies hat natürlich zur Folge, dass die Ergonomität des Originals nicht vorhanden ist.

Knöpfchendrücken!

Die Buttons des Mini Nunchuks sind ein wenig größer als die Nintendo-Variante und gut bedienbar. Der Analogstick ist ebenfalls recht klobig ausgefallen, bietet aber einen akzeptablen Widerstand, sodass die Steuerung hiermit ganz vernünftig von statten gehen kann. Die Beschleunigungssensoren im Controller sprechen ordentlich an und haben in unserem Test einen guten Eindruck hinterlassen.

Fazit

Der Mini Nunchuk von Logic3 hat mit seinem Namen nicht viel gemeinsam – „mini“ ist er jedenfalls nicht. Eher haben wir es hier mit einem zu groß geratenen, rundlichen Stück Plastik zu tun, das leider keinerlei ergonomische Eigenschaften vorweisen kann. Das eigentliche Spielen mit dem Controller funktioniert jedoch erstaunlicherweise besser als erwartet. Die Verarbeitung des Ganzen glänzt zwar nicht vor lauter Hochwertigkeit, geht aber unter dem Strich völlig in Ordnung. Neben den eher klassischen Farbvarianten in Schwarz bzw. Weiß, ist der Mini Nunchuk zudem in exotischen Farbkombinationen wie etwa Orange/Grün vorhanden, was für das Auge wohl gewöhnungsbedürftig ist. Mit einem Preis von knapp 20 Euro schlägt der Controller in die gleiche Preisschiene wie das Nintendo-Original. Im Grunde kommt der Controller daher nur für Spieler in Frage, die deutlich zu große Hände haben – ein echter Big Nunchuk eben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Nintendo Classic Mini Famicom

Wii Insider @ Twitter