Testbericht

MySims Party

Saturday, 28. Mar 2009, 00:11 Uhr | Autor: Markus Schnittka

Minispielsammlungen gibt es auf Nintendos Wii mittlerweile wie Sand am Meer. Es werden also nur die wenigsten Spieler jubeln, wenn sie von einer neuen Zusammenstellung mit Fuchtelspielen dieser Art erfahren. Nachdem Electronic Arts erst kürzlich eine Qualitätsoffensive versprach, mit der man selbst den Games aus dem Hause Nintendo Konkurrenz machen wollte, überraschte die Veröffentlichung von „MySims Party“ umso mehr. Steckt aber vielleicht doch ein würdiger „Mario Party“-Klon hinter diesem Titel? Ihr erfahrt es im ausführlichen Test.

Feiere mit deinen Freunden!

Für den Publisher selbst klingt die Mischung verlockend: Die weltweit erfolgreiche „MySims"-Reihe findet auf der aktuell meist verkauften Heimkonsole einen Ableger in dem Genre, bei dem Casualgamer offenbar in der Regel blind zuschlagen und welches somit fast schon gute Verkaufszahlen garantiert. Ob MySims Party deswegen wirklich nur eine Geldmaschine ist? Oder wollte man mit dem Titel zeigen, dass auch Partyspiele und Minigamesammlungen durchaus Spaß machen können? Die Ansätze sowie der Grundgedanke sind jedenfalls durchaus brauchbar. Als virtueller Einwohner eurer frei benennbaren Stadt dürft ihr zuerst einmal euren eigenen Sim erstellen. Die Personalisierungsmöglichkeiten sind dabei hoch und nicht zuletzt dank langer Ladezeiten und einer etwas umständlichen Menüführung ist bereits die erste halbe Stunde vergangen, noch bevor man das erste Minispiel hinter sich gebracht hat. Das eigene Haus kommt Fans der Serie übrigens bekannt vor und auch im neuesten Ableger der Reihe lässt es sich im weiteren Spielverlauf mit freischaltbaren Extras umbauen, einen Einfluss auf das Spielgeschehen kann man damit aber nicht nehmen.

Vielmehr sollte man sich auf den „Traumfestivalmodus" konzentrieren, in welchem man nach und nach alle der insgesamt 50 Minispiele freischalten kann. Dazu wandert man in der frei begehbaren Stadt zum Festivalplatz, wo verschiedene Charaktere aus dem MySims-Universum nach und nach ihre eigenen Festivals (Ansammlungen von Minispielen) präsentieren. Ist das erste Festival bereits nach drei Minispielen wieder zu Ende, dauern die späteren Festivals entsprechend länger. Ein Dutzend dieser Veranstaltungen lassen sich nach und nach bestreiten, wobei ihr niemals alleine antreten müsst, sondern euch stets mindestens einen weiteren Teampartner mit ins Boot holen könnt. Ihr dürft dabei entweder aus selbst erstellten Charakteren wählen oder euch für einen Bewohner eurer Stadt entscheiden. Je mehr Festivals ihr erfolgreich abschließt, desto mehr Bewohner ziehen in eure Stadt und beleben diese mit ihren neuen Häusern. Wer zudem genug Punkte absahnt erhält Trophäen und Denkmäler, in der in den verschiedenen Arealen der Stadt bauen und sie somit optisch aufwerten kann.

Gelungen ist übrigens auch die Grundidee, dass jeder Charakter im Game unterschiedliche Werte in den vier Eigenschaften Kraft, Stärke, Ausdauer sowie Glück besitzt. Vor jedem Minispiel wird euch angezeigt, welche Eigenschaft eurer MySims im folgenden Game gefordert ist. Dadurch kommt eine gewisse taktische Komponente mit ins Spiel, denn nach der Aufgabe sinken just jene Statuswerte um einen Punkt ab. Durch zufällig verteilte Karten im Überraschungs-Event lassen sich die Werte jedoch wieder auffüllen oder generell verbessern. Auch Objekte wie Glücks-Zitronen lassen sich hier gewinnen, allerdings besteht auch die Chance für drei Runden aussetzen zu müssen oder schlecht gelaunt die Statuswerte gesenkt zu bekommen. Ihr dürft in MySims Party übrigens mit bis zu vier Spielern antreten, wobei im Traumfestival-Modus keine Teams gebildet werden können, sondern jeder für sich spielt. Ein kooperatives Spielen erschien den Entwicklern wohl aufgrund der in erster Linie auf den Einzelspieler ausgelegten Minispiele als nicht sonderlich sinnvoll.

Was bis hierher noch nach einer relativ durchdachten Angelegenheit klingt, scheitert allerdings in der praktischen Umsetzung. Dabei sind es zum Teil die 50 Minispiele selbst, die mitunter in dieser oder ähnlicher Form bereits ein Dutzend Mal gesehen wurden und einfach todlangweilig sind. Koffer schleppen, Pizza belegen, Papier aufsammeln, im Rhythmus tanzen – es scheint, als wäre die kreative Abteilung des Entwicklerteams alles gewesen, aber nicht kreativ. Wenn man vor einem wild gewordenen Roboter flieht, fühlt man sich wie in Mario Party 8, mit nur einem entscheidenden Unterschied: Die Steuerung funktioniert in vielen Fällen nicht und macht dem Spielspaß in MySims Party einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Dass immer wieder die Wiimote geschüttelt und damit um die Wette gefuchtelt wird, mag zu einer Minispielsammlung mittlerweile schon dazu gehören. Teils wird auch die Pointerfunktion der Wiimote eingesetzt. Doch gerade in diesen Momenten versagt MySims Party immer wieder auf ganzer Linie. Viel zu unpräzise reagieren die Eingaben und machen den Erfolg in dem einen oder anderen Minigame zur absoluten Glückssache. Die tatsächliche Herausforderung stellen also in der Regel nicht eure virtuellen Konkurrenten, sondern die verkorkste Steuerung dar.

Die weiteren Spielmodi beschränken sich auf dem Minispielmodus, in welchem die bereits frei gespielten Minigames einzeln angewählt werden dürfen, sowie den Ranglistenmodus, welcher eure Highscores speichert und sie in Onlineranglisten mit anderen Spielern aus aller Welt vergleicht. Ein richtiger Onlinemodus fehlt ebenso wie die Möglichkeit die Spiele während des Festivals zu testen, bevor man sie spielt. Wer also zum ersten Mal ein Minispiel spielt, weiß aufgrund der oftmals kurzen und schwammigen Erklärung gar nicht, was er genau zu tun hat. Zudem ist die Menüführung unnötig umständlich, die Ladezeiten sind viel zu lang bzw. häufig und vor allem die Endauswertung geht mit ihren ellenlangen Dialogen sowie dem Aufmarsch aller Teams dem Spieler gehörig auf den Keks, da diese Sequenz nicht beschleunigt werden kann. Macht MySims Party also auf den ersten Blick einen guten Eindruck, entdeckt man im Laufe der Spielzeit immer mehr Mängel, die einem den Spielspaß kontinuierlich vermiesen. Einige der Fehler sind zwar eher marginaler Natur, in ihrer Summe sorgen sie aber dafür, dass man gegenüber dem Klassenprimus Mario Party 8 deutlich das Nachsehen hat.

Die Party ist vorbei!

Rein technisch gesehen hat man dabei seitens Electronic Arts nicht viel verkehrt gemacht. Das Spiel präsentiert sich im typischen MySims-Stil und lässt somit für Fans der Reihe ein gewisses heimisches Gefühl entstehen. Die Optik ist simpel und bunt gehalten, was allerdings ja auch das Flair der Serie ausmacht. Effekte sucht man zwar vergebens, vermisst sie bei einem Spiel dieses Genres jedoch auch nicht unbedingt. Dass man mit dem putzigen und knuddeligen Grafikstil in erster Linie eine jüngere Zielgruppe ansprechen will, versteht sich dabei von selbst. Die an sich saubere Optik punktet dabei mit einem 60Hz- sowie einem 480p-Modus.

Auch in Sachen Sound griff man auf bewährte Kost zurück, die bereits in den anderen MySims-Teilen funktioniert hat. Die erfundene Sim-Sprache nebst veränderbarer Stimmlage für eure Charaktere ist immer noch witzig, die Hintergrundmusiken dudeln fröhlich und verspielt vor sich hin. Miesepetern wird diese zwar irgendwann auf die Nerven gehen, doch passt sie zum bunten Treiben auf dem Screen wie die Faust aufs Auge. Zweckmäßige Soundeffekte untermalen das Spielgeschehen in passender Art und Weise.

Fazit

Was auf den ersten Blick wie eine gelungene Konkurrenz zu Mario Party 8 aussieht, entpuppt sich bereits nach wenigen Spielstunden als lieblose Zusammenstellung von Minigames, die unter dem Deckmantel der zuckersüßen MySims-Optik in erster Linie mit Steuerungsproblemen zu kämpfen hat. MySims Party macht manches richtig, versagt allerdings in etlichen für den Spielspaß entscheidenden Punkten, weshalb mit dem Titel wohl ausschließlich Fans der Serie auf ihre Kosten kommen. Das ist erst recht schade, da Electronic Arts mit dem neuesten Ableger ihrer MySims-Reihe durchaus das Potenzial gehabt hätten, dem verstauben Genre der Partygames frischen Wind einzuhauchen.

Bewertung

MySims Party

Packshot MySims Party
6.0
Redaktion
Grafik
Sound
Steuerung
Spielspaß
Multiplayer

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Spiel-Details

Packshot MySims Party
  • MySims Party

  • Release:
  • System: Wii
  • Genre: Party-/Minispiele
  • Publisher: Electronic Arts
  • Entwickler: Sims
  • Anzahl Spieler: 4
  • USK

Wii Insider @ Twitter