Testbericht

Fußball Fan Party

Wednesday, 16. Jun 2010, 12:03 Uhr | Autor: Sascha Reimringer

Man mag es kaum glauben – es gibt einen Hype, auf den die Minispielfraktion auf der Wii bisher aus rein chronologischen Gründen noch nicht aufspringen konnte: die Fußball-WM! So wundert es nicht, dass die Entwickler von Zero Scale diese Sparte nicht auslassen wollten. An dieser Stelle der Einleitung machen wir es eigentlich spannend und sagen so etwas wie: „Mal sehen, ob sich aus dieser Minispielesammlung ausnahmsweise etwas Gutes entpuppt…“ Ich belasse es jedoch bei: Viel Spaß beim Verriss des schlechtesten Spiels, dass mir je untergekommen ist.

Wie Fußball bist Du?

Mit dieser Frage hielt ich den Presseflyer vor Augen und sah auf dem Bild darunter vier Fußballfans auf der Couch mit Wiimote und Nunchuk in der Hand. Mogelpackung Nummer 1, denn für das Spiel braucht man lediglich die Wiimote und Minispielkenner unter Euch ahnen jetzt schon, dass alles auf gnadenloses Gefuchtel ohne Sinn und Verstand hinausläuft. Von dieser Ahnung ebenfalls befallen, startete ich das Spiel. Zur Verstärkung habe ich mir passend zum Start der FIFA-WM ein paar Freunde eingeladen, denn solch ein „Partyspiel" soll doch dementsprechend gehuldigt werden.

Fußball Fan Party beherbergt zehn Minispiele rund um das Thema Fußball – von Balljonglage über Torwandschießen bis hin zum Torjubel, bei dem man feierwütigen Mitspielern ausweichen muss, die einen beim Jubellauf zu Boden reißen wollen. Verpackt wird die spaßfreie Angelegenheit in drei verschiedenen Modi: Freies Spiel, Turnier und den Party Modus. Wir entschieden uns für den Turniermodus. Hier kann man sich aussuchen, welche Minispiele in den Wettbewerb mit aufgenommen werden sollen. Natürlich nahmen wir alle...

Wir SIND Fußball – das Game nicht

Was Euch bei Fußball Fan Party geboten wird? Eine Lachnummer mit schwacher Grafik, niveaulosen Spielen inklusive einer Steuerung, die häufig nicht so funktioniert wie sie sollte. Dieses Game hat nichts, aber auch rein gar nichts mit einem der drei Substantiven aus seinem Titel gemein. Es ist eine Beleidigung für alle Fußballfans – für die kleinen wie auch für die großen. So müsst Ihr beispielsweise beim Spiel „Torjäger" Flanken eines CPU-gesteuerten Mitspielers verwerten. Dazu genügt es, lediglich die Wiimote nach links zu schwingen, wenn der Ball von links kommt, nach oben, wenn er direkt auf Euch zufliegt und nach rechts natürlich, wenn er von rechts kommt. Was sich total einfach und ohnehin nach wenig Spaß anhört, das führt durch die vollkommen verkorkste Steuerung zur grenzenlosen Wut. Man hat nicht selten das Gefühl, dass der Spieler sich nur zufällig in die richtige Richtung bewegt. Gerne macht Euer Avatar auch mal ein paar ungewollte Bewegungen nacheinander und legt damit einen flotten Breakdance aufs Parkett – mit Fußball hat das jedoch nichts zu tun. Ebenso superknorke und erwähnenswert ist das „Elfmeterschießen". Wer die Trickii-Party bei FIFA 09 All-Play gespielt hat, der kennt das Spielprinzip. Überall im Tor erscheinen Punkttafeln und man muss natürlich einen möglichst hohen Score erzielen. Ein Tipp für diejenigen, bei denen sich dieses Spiel trotz aller Warnungen im Laufwerk verirren sollte: da der Ball eh selten dorthin fliegt, wo er hin soll, könnt Ihr Euch auch die Augen verbinden und Euch blind der Fuchtelei hingeben. Den Highscore kann man auch auf diese Weise knacken. Im Party-Modus lässt sich die ganze Minispiel-Litanei nochmals im Brettspielformat herunterleiern. Auf nähere Ausführungen verzichte ich jedoch, denn es wird nicht besser.

Schafft man mit seinem Spieler den Sprung in die „Top 5" einer Disziplin, so werden ein neuer Schwierigkeitsgrad und neue Accessoires frei geschaltet. Diese Schals, Trikots, Schuhe oder Stutzen kann man sich in der Umkleidekabine anziehen und somit sein lieblos gestaltetes Alter Ego „verschönern".

High-End oder was?

Beim obligatorischen Intro folgt übrigens auf das Publisher- und Entwickler-Logo der fette Hinweis, dass bei diesem Spiel die PhysX-Engine verwendet wurde. Warum??? Die Grafik ist minimalistisch und schlecht, es werden keine physischen Effekte geboten. Zudem ist PhysX eine Engine aus dem Hause Nvidia und es gab in der Vergangenheit schon immer Probleme in Kombination mit ATI-Grafikchips im PC-Bereich. Da in der Wii ja bekannterweise ein ATI-Prozessor schlummert, muss man schon sagen, dass Zero Scale da seine Hausaufgaben nicht gemacht hat. Diesen Fehler merkt man sogar im Spiel – denn bei aller grafischer Anspruchslosigkeit ruckelt das Game stellenweise ganz schön heftig und die Ladezeiten zwischen den Minispielen sind fernab von Gut und Böse.

Da Fußball Fan Party aber scheinbar sowieso die praktische Abschlussprüfung des Entwickler-Azubis zu sein scheint, kann man nur hoffen, dass der Arme nicht durchgefallen ist.

Fazit

Mein Fazit für die Entwickler: Böses Foul, das gibt glatt Rot! Und meine klare Ansage an unsere Leser: Finger weg! Bei versehentlichem Kauf den Videobeweis fordern, vielleicht gibt es dann das Geld aufgrund grober Unsportlichkeit zurück. Das Spiel ist jedenfalls solch ein harter Stoff, da hätte selbst Maradona seine Probleme mit.

Bewertung

Fußball Fan Party

Packshot Fußball Fan Party
2.0
Redaktion
Grafik
Sound
Steuerung
Spielspaß
Multiplayer

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Spiel-Details

Packshot Fußball Fan Party
  • Fußball Fan Party

  • Release:
  • System: Wii
  • Genre: Party-/Minispiele
  • Publisher: dtp entertainment
  • Entwickler: dtp entertainment
  • Anzahl Spieler: 4
  • USK

Wii Insider @ Twitter