Testbericht

Disney Sing it: Pop Hits

Thursday, 04. Feb 2010, 22:57 Uhr | Autor: Denise Nefzger

Die Musik spielt bei Filmen und Serien aus dem Hause Disney schon immer eine große Rolle. Von König der Löwen bis hin zu High School Musical oder Hannah Montana – wer die Filme sieht, kommt an der Musik kaum vorbei. Und weil man überall auf der Welt gerne singt, werden diverse Disney-Songs schon seit einiger Zeit als Karaoke-Spiel à la „Singstar“ vermarktet. Mit dem aktuellen „Sing it – Pop Hits“ wird die mehr oder weniger bekannte Reihe um ein drittes Spiel erweitert. Ob es qualitativ jedoch mit „Boogie“ und Co. mithalten kann, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

Lasst die Show beginnen

Damit man überhaupt erst einmal loslegen kann wird natürlich ein Mikrofon benötigt, welches eure grandiose Stimme einfängt. Besitzt ihr bereits eines von U-Sing oder ähnlichen Spielen, ist es auch problemlos in diesem Spiel verwendbar. Jeder der bisher noch keine gesanglichen Erfahrungen auf der Wii gesammelt hat, greift am besten zum Bundle, welches Software und Mikrofon enthält.
Ausgerüstet mit Mikro und Wiimote können auch schon bald eure Fähigkeiten als Gesangstalent unter Beweis gestellt werden. Bevor es aber so richtig los geht, muss erst einmal die Anzahl der Sänger und der zu singenden Songs, sowie der Modus ausgewählt werden. Und weil Singen erst so richtig mit mehreren Leuten Spaß macht, können bis zu acht Mitstreiter zeigen, welches Potential in ihnen steckt.

Singt ihr jedoch alleine, so könnt ihr zwischen zwei unterschiedlichen Varianten wählen. Beim „Solo"-Modus trifft man auf das altbekannte Spielprinzip, bei dem Text und Tonhöhe angezeigt werden, und passend zum Lied auf dem Bildschirm erscheinen. Allen Naturtalenten, die Texte und Tonhöhenanzeige für überflüssig halten, wird der „Du bist alleine" Modus empfohlen. Hier geht es nämlich richtig zur Sache, denn besagte Elemente sucht man vergebens. Wer das Ganze auch mal mit seinen Freunden versuchen möchte, der hat im Mehrspielermodus die Möglichkeit dazu.
Doch ist das natürlich noch nicht alles was Sing it – Pop Hits zu bieten hat, wenn mehrere Spieler um den Titel des heimischen Superstars kämpfen wollen:

„Showdown" ist der klassische Modus bei dem gegeneinander gesungen wird – wer am Ende die meisten Punkte erzielt hat, gewinnt. Ähnlich geht es beim „Duett" zu. Allerdings ist hier eher Teamwork gefragt, denn ihr trällert gemeinsam in eure Mikrofone. Solltet ihr nur ein Mikro euer Eigen nennen ist es trotzdem möglich zu zweit zu spielen, denn dann wird das schwarze Plastikteil einfach an euren Mitspieler weitergereicht.
Wer aufs Ganze gehen will entscheidet sich für „Volles Risiko". Das ist mit Sicherheit die spannendste Möglichkeit, denn jeder muss vor Beginn einen Tipp abgeben, wie der eigene Punktestand am Ende ausfallen wird. Gewinner ist, wer mit seiner Einschätzung am nächsten an der tatsächlich erzielten Punktezahl liegt.
Zu guter Letzt steht euch noch das „Team Spiel" zur Verfügung, wenn vier oder mehr Gesangstalente am Werk sind. Es werden dabei Teams mit je zwei Spielern gebildet. Die Mannschaft welche die meisten Töne getroffen hat, darf jubeln.

Wie der Name des Games schon vermuten lässt, findet man vor Allem überwiegend Songs aus den verschiedensten Disney-Produktionen. Während die Vorgängertitel von Sing it ausschließlich Disney-Lieder aufweisen konnten, sind in diesem Teil immerhin ein paar „neutrale" Charthits vertreten. Damit kommt dieses Spiel auch ansatzweise für Menschen in Frage, die wenig bis gar nichts mit dem musikalischen Kult um den Micky Maus-Konzern anfangen können.
Die Songliste umfasst insgesamt 28 Originaltitel und wird anhand kleiner Vorschaubilder dargestellt. Damit man sich bei der Auswahl der Lieder noch leichter tut, wird jeder Song kurz angespielt. Wer mag, kann auch noch jedes Lied bewerten und dabei bis zu fünf Sterne vergeben. Sortieren kann man die Liste nach Interpret, Titel oder eben nach dem eigens erstellten Ranking. Nun muss man sich noch zwischen den Schwierigkeitsstufen „Leicht", „Mittel" oder „Schwer" entscheiden und schon kann es losgehen.

Das „Herzstück" des Spiels ist die bereits erwähnte Anzeige der Tonhöhe. Diese gilt es so genau wie möglich zu treffen, zusätzlich soll auch noch die Länge der Wörter berücksichtigt werden. Links und rechts dieser „Noten" befinden sich zwei weitere Anzeigen. Die linke gilt es bis zum Ende des Songs zu füllen, indem man gute Gesangskünste beweist. Die zweite hingegen zeigt die Bewertung des aktuell gesungenen Abschnitts an. Je nachdem wie gut oder weniger gut ihr die Töne trefft, bekommt ihr sofort die passende Bemerkung zu sehen. Singt ihr einen oder mehrere Abschnitte fehlerfrei, so erscheint ein „Perfekt" und es winken extra Punkte.
Darunter wird, wie bei Spielen dieser Art üblich, der Text angezeigt. Die Wörter welche gesungen werden sollen, sind dabei entsprechend markiert. Wo wir gerade beim Text sind: Was bei bei Konkurrenten wie Guitar Hero unmöglich erschien, hat bei diesem Spiel scheinbar endlich geklappt: Der Text ist lesbar geworden – Hurra!
Habt ihr dann einen Song beendet steigt die Spannung. Applaus bekommt ihr zwar grundsätzlich keinen, dafür aber eine entsprechende Abschlussbewertung. Die Genauigkeit der getroffenen Töne und natürlich die Punktezahl sind ersichtlich. Diese wird dann direkt in die Highscoreliste eingetragen und wartet darauf von euch oder euren Freunden überboten zu werden. Hat euch euer gesungener Song so gut gefallen, dass ihr ihn unbedingt noch einmal anhören wollt, klickt ihr einfach auf den „Encore"-Button. Solltet ihr dann doch noch ein paar unsauber gesungene Stellen finden, könnt ihr sie ausbessern indem ihr sie ein weiteres Mal trällert.

Auf dem Weg zum Profi

Wer jedoch noch weit weg von einer hitverdächtigen Stimme ist, der ist bei Sing it Pro bestens aufgehoben. In diesem, von Disney-Channel Star Tiffany Thornton präsentierten Tutorial, werdet ihr nämlich in die Geheimnisse der Gesangskunst eingeweiht. Von Atmung und Genauigkeit bis hin zu Harmonien und Tonhöhen wird hier alles verständlich erklärt. Das Prinzip ist denkbar einfach: Nach einer kurzen Einweisung was es technisch alles zu beachten gibt, singt Tiffany vor und der Spieler singt nach. Während ihr nun zeigt was ihr auf dem Kasten habt, werden eure Ergebnisse Takt für Takt kommentiert. Wird nach jeder Übung eine Mindestpunktezahl erreicht, kann man in das nächste Thema wechseln und ist so irgendwann in der Meisterklasse angekommen. Insgesamt eine gute Idee, die es bei anderen Karaokespielen so bisher noch nicht gab und auf jeden Fall Spaß macht.

Jetzt könnt ihr zeigen was ihr gelernt habt. Denn was wäre ein richtiger Star ohne Preise und Auszeichnungen? Richtig – nichts. Deshalb gibt es auch bei Sing it für richtig gut gesungene Lieder einige Belohnungen. Schließt ihr beispielsweise ein Musikstück besonders gut ab, erreicht eine bestimmte Punktzahl oder schafft es bei Sing it Pro sehr gut abzuschneiden, erhaltet ihr ein Icon mit dem ihr euren Bildschirmhintergrund verschönern könnt. Dieser zusätzliche Anreiz ist also mehr für Perfektionisten gedacht, die das Letzte aus dem Spiel herausholen wollen.
Für alle, die ihrem Spiel außerdem ab und zu mal einen neuen Anstrich verleihen möchten, gibt es fünf verschiedene Themes zur Auswahl.

Die Songs

* Colbie Caillat - Bubbly
* Colbie Caillat - Realize
* Coldplay - Violet Hill
* Demi Lovato - Don't forget
* Demi Lovato - Get Back
* Demi Lovato - La La Land
* Duffy - Mercy
* Duffy - Warwick Avenue
* Hannah Montana - Let's get crazy
* Hannah Montana - Let's do this
* High School Musical: Senior Year - Right here, right now
* High School Musical: Senior Year - Senior year scream
* Jem - It's Amazing
* Jesse McCartney - How do you sleep?
* Jonas Brothers - Burnin' up
* Jonas Brothers - Hold on
* Jonas Brothers - Love bug
* Jonas Brothers - SOS
* Jonas Brothers - When you look me in the eyes
* Miley Cyrus - Things
* Miley Cyrus - Fly on the wall
* Miley Cyrus - Homedown Throwdown
* Miley Cyrus - The Climb
* One Republic - Apologize
* Steve Rushton - Emergency
* Taylor Swift - I'm only me when I'm with you
* Taylor Swift - Change
* Vanessa Hudgens - Sneakernight

Fazit

Die Konkurrenz an Karaoke-Spielen für die Wii wächst so langsam aber sicher. Verglichen mit Boogie oder Guitar Hero, hinterlässt dieses Spiel einen sehr viel positiveren Eindruck und kann durchaus auch mit dem großen Vorbild Singstar konkurrieren. Im Gegensatz zu den bisherigen Sing it Spielen haben die Entwickler diesmal ein wenig über den Tellerrand hinaus geschaut. So können auch all jene ihr Talent zeigen, die mit den Jonas Brothers oder High School Musical rein gar nichts anfangen können. Durch den Sing it Pro Modus und das Meistern von Herausforderungen, ist auch für die Langzeitmotivation gesorgt, sodass man sein Mikrofon nicht mehr so schnell aus der Hand geben möchte. Wer also mit der Auswahl der Songs zufrieden ist, kann bei Disney Sing it – Pop Hits bedenkenlos zugreifen.

Bewertung

Disney Sing it: Pop Hits

Packshot Disney Sing it: Pop Hits
7.5
Redaktion
Grafik
Sound
Steuerung
Spielspaß
Multiplayer

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden, schreibe jetzt den Ersten!

Kommentar verfassen

Kommentare deaktiviert.

Spiel-Details

Packshot Disney Sing it: Pop Hits
  • Disney Sing it: Pop Hits

  • Release:
  • System: Wii
  • Genre: Party-/Minispiele
  • Publisher: Disney Interactive Studios
  • Entwickler:
  • Anzahl Spieler: 4
  • USK

Wii Insider @ Twitter